machine-1 machine-1-1 machine-3
FUNKTIONSORIENTIERTE ENTWICKLUNG

PROBLEM

Modularisierung ist für die meisten Unternehmen ein bewährter Ansatz zur Komplexitätsbewältigung und bildet den Kern einer Baukastenstrategie. Die Modularisierung orientiert sich heute überwiegend an den mechanisch-physischen Schnittstellen. Hierdurch lassen sich Skaleneffekten im Einkauf und in der Produktion erschließen, die sich deutlich auf das Betriebsergebnis auswirken.

Innerhalb der Entwicklung ist ein Mechanik-domierter Baukasten auf lange Sicht jedoch nicht zielführend, da dieser keine Antworten auf die zunehmende Komplexität der Steuerungs-Software liefert.

Ziel ist ein mechatronischer Baukasten, der die Fachdisziplinen Mechanik, Elektrik und Software gleichermaßen berücksichtigt. Für ein derartiges Baukastensystem hat sich heute jedoch noch keine systematische Vorgehensweise im Maschinenbau etabliert. Hemmnisse hierfür sind u.a. die starken Unterschiede zwischen den Fachdisziplinen:

  • verschiedene spezialisierte Engineering-Tools,
  • unterschiedliche Methoden der Konfiguration und Versionierung,
  • nicht etablierte bzw. nicht abgestimmte Systemgrenzen (funktional, physisch, logisch) sowie
  • unterschiedliche Arbeitsweisen und Begriffe.

pf_problem

Die Baukastenentwicklung erfolgt heute meist separat innerhalb der Fachdisziplinen Mechanik, Elektrik und Software. Häufig fehlen ein übergeordnetes Gesamtkonzept sowie die Verankerung der Baukastenmethodik in den Entwicklungsprozess.

Die Folgen:

  • Zusammenarbeit zwischen den Fachbereichen wird dauerhaft erschwert
  • Änderungen sind aufwendig, fehleranfällig und zeitintensiv
  • Fehlende Basis für smarte Produkte.

FRAGEN

  • Wie lässt sich eine funktionsorientierte Entwicklung - als Basis für den mechatronischen Baukasten und für smarte Produkte - im Unternehmen einführen?
  • Wie sehen die zugrundeliegenden Strukturen, System- und Modulgrenzen aus und wie lassen sich diese erarbeiten?
  • Wie lässt sich ein mechatronischer Baukasten dauerhaft und effizient im Entwicklungsprozess verankern?

LÖSUNGSANSATZ

Im Entwicklungsprozess führt der Weg von den Anforderungen über die Funktion hin zum physischen und logischen Modul. Die zu realisierende technische Funktion bildet hierbei die Klammer über die Fachbereiche. Eine konsequente Funktionsorientierung ist daher der Schlüssel für den mechatronischen Baukasten. Dieser widerum liefert die Basis für die effiziente Realisierung smarter Produkte.

Unser Ansatz beinhaltet folgende Teilaspekte:

  • Funktions- und Produktstruktur
  • Methodik zur Funktionsbeschreibung
  • Rollen und Prozesse
  • Software-Werkzeuge
  • Management

pf_solution

Ihr Nutzen:

  • Bessere Lösungen durch interdisziplinäre Zusammenarbeit
  • Höhere Effizient durch Parallelisierung und Fehlervermeidung
  • Integration des Baukastens in den Entwicklungsprozess
  • Basis für smarte Produkte

DIENSTLEISTUNGEN

Ihr Unternehmen wird vermehrt smarte Produkte auf den Markt bringen?

Ihr Entwicklungsbereich soll dies effizient umsetzen?

Schaffen Sie jetzt die Voraussetzungen hierfür!

Wir gestalten das Engineering mit Ihnen.

Unser Angebotskatalog beinhaltet u.a. folgende Themen auch remote

  • Ist-Analyse / Quick-Check im Bereich Mechatronischer Baukasten / Funktionsorientierung
  • Machbarkeitsstudien anhand konkreter Fallbeispiele
  • Einführung in unsere Methodik zur Funktionsbeschreibung
  • Unterstützung bei der Definition von Funktions- und Produktstrukturen
  • Unterstützung beim Aufbau der Projektorganisation
  • Qualifikation und Coaching Ihrer Mitarbeiter
  • Begleitende (Weiter-)Entwicklung von Software-Tools
  • Einführung von Kennzahlen zur Fortschrittsmessung
  • Iterative Reviews

Gerne erstellen wir Ihnen nach Klärung Ihrer Anforderungen ein individuelles Angebot. Fordern Sie unten unsere Broschüre Funktionsorientierte Entwicklung an oder nehmen direkt Kontakt zu uns auf.

BROSCHÜRE

pf_problem
Hier erhalten Sie kostenfrei unsere Broschüre zum Thema Funktionsorientierte Entwicklung

Bitte geben Sie Ihre Kontaktdaten und die Versandadresse an.
Sie erhalten die Broschüre danach per Post.

Datenschutzerklärung der MetaCre8 GmbH

* erforderliche Eingabe

Erfolgreich gesendet Sie erhalten in Kürze eine Email zur Bestätigung Ihrer Email-Adresse.
Warnung Ihre Email-Adresse ist bereits registriert.
Fehler Es ist ein Fehler aufgetreten.

gefördert vom Land Berlin. Förderträger:
pf_problem

MetaCre8 GmbH
Rudower Chaussee 29
12489 Berlin
Germany

+ 49 (0)30 8632096-76

consulting@metacre8.com

© 2020 MetaCre8 GmbH